Digital Package

Die 5 größten Vorteile einer digitalen Tafel im Unterricht

Neben langen Reden und technischen Daten gibt es noch etwas anderes von Interesse: Was sind eigentlich die 5 größten Vorteile für meinen Unterricht?

Unterricht vor- und nachbereiten

Die Aufgaben von Lehrerinnen und Lehrern beschränken sich bekannter Maßen nicht nur auf den Unterricht an sich, sondern auch hinter den Kulissen passiert so einiges. Bei einem Großteil der Lehrerinnen und Lehrer ist dies der Teil des Arbeitens, der sogar am meisten Zeit in Anspruch nimmt. In der Vor- und Nachbereitung kann auch die digitale Tafel eingesetzt werde, da sie beinahe alles kann, was ein Handy oder Tablet zu bieten hat. Darüber hinaus spart es viel Zeit die Vorbereitung direkt an dem Gerät zu machen, dass im Mittelpunkt des Unterrichts steht - Es kommt zu weniger Zwischenschritten.

Vorteile für die Schüler

Im digitalen Zeitalter geht es immer mehr um die visuelle Arbeit im Unterricht. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Schüler besser lernen, wenn etwas visuell dargestellt wird -  und welches Medium setzt das besser um als die digitale Tafel. Der Aspekt der Anschaulichkeit einer digitalen Tafel ist enorm, da sie ein unendliches Potential für Kreativität mit ihrer Fülle an Funktionen bietet. Dadurch, dass die Bedienung dem eines Handys oder Tablets ähnelt, sind die Schüler bereits damit vertraut und können sich außerdem auf verschiedenste Weise besser in den Unterricht einbringen.

Zeit und Nachhaltigkeit

Jeder kennt es - die Probleme, die mit dem Drucken und Kopieren kommen. Stau bis hin zur Mensa, technische Probleme und das ewige schleppen von Papierstapeln. Mit einer digitalen Tafel hingegen, haben sie nicht eins dieser Probleme. Sie können den gesamten Unterrichtsstoff delokalisiert von jedem Gerät direkt auf die digitale Tafel spiegeln und brauchen dafür noch nicht einmal in Richtung des Kopierraums blicken. Hinzu kommt, der Aspekt der Nachhaltigkeit. Es handelt sich hierbei nicht nur um einfaches Papiersparen, sondern um den kompletten Verzicht.

Tafelbilder

Sie sind gerade im Unterricht und setzten vermehrt visuelle Tafelbilder ein, dann ist ihnen sicherlich dieses Problem bekannt: Das Tafelbild muss nach dem Unterricht wieder abgewischt werden und entweder die Schüler haben es nachgezeichnet oder davon ein Foto gemacht. Eine richtige Lösung ist das aber nicht. Bei digitalen Tafeln hingegen gibt es dieses Problem nicht. Tafelbilder können direkt nach dem Erstellen gespeichert und hochgeladen werden. Die Schüler können es nun zu jeder Zeit und von überall anschauen und sich so auch das Lernen für Klausuren erleichtern. Das gleiche gilt für erarbeitete Hausaufgaben oder Ergebnisse aus Gruppenarbeiten. Sie können jederzeit wieder auf der digitalen Tafel (oder anderswo) aufgerufen werden und vor der ganzen Klasse zusammen ergänzt oder weiterentwickelt werden.

Medien- und Präsentationskompetenz

Schließlich zu einem der wichtigsten Themen der heutigen Berufswelt, Medien- und Präsentationskompetenzen. Sie haben einen enormen Wert angenommen und das auch zurecht. Wer sich mit den Office-Programmen oder Ähnlichem besonders gut auskennt ist hoch geschätzt, da es in fast jedem Bürojob eine Grundlage des Arbeitens ist. Darüber hinaus verkauft sich der Arbeitnehmer bekannter Maßen über seine Präsentationskünste. Und genau diese Kompetenzen sind Nebeneffekte des Arbeitens mit einer digitalen Tafel. Sie werden natürlich angeeignet, da, genauso wie die Berufswelt, auch der Unterricht mit den digitalen Tafeln auf diesen Programmen basiert. Durch die vereinfachte Bedienung bringen sich Schüler mehr ein und schulen so ihre eigene Präsentationsfähigkeit.