Digital Package

Der Weg zur digitalen Schule im Saarland

Das Saarland will alle seine rund 9.400 Lehrkräfte bis zum Ende des Schuljahres 2021/22 mit dienstlichen Endgeräten wie Computer oder Laptops ausrüsten. Zudem sollten alle Schüler, die nach dem Schülerförderungsgesetz als bedürftig gelten, im ersten Quartal 2021 digital ausgerüstet sein, teilte das saarländische Bildungsministerium in Saarbrücken mit. Bis 2024 werde das Saarland 137 Millionen Euro in die digitale Bildung investieren; 66,8 Millionen kommen über den Digitalpakt Schule vom Bund.

So erhalten Sie Mittel aus dem Digitalpakt

  • Der Regionalverband Saarbrücken, die Landkreise sowie an die Städte und Gemeinden
  • Freie Träger von privaten Ersatzschulen im Sinne des Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft (Privatschulgesetz - PrivSchG) vom 30. Januar 1962 in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. Mai 1985 (Amtsbl. S. 610), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 16. November 2011 (Amtsbl. I S. 422), in der jeweils geltenden Fassung.
  • Die für die landeseigenen Schulen vorgesehenen Zuweisungen an das Land als Träger bleiben einer gesonderten Regelung vorbehalten.

  • Aufbau oder Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen
  • Pädagogischer Standard-Schulserver
  • Schulisches WLAN
  • Anzeige- und Interaktionsgeräte (interaktive Tafeln, Displays mit zugehörigen Steuerungsgeräten)
  • Digitale Arbeitsgeräte, insbesondere für technisch-naturwissenschaftliche oder berufsbezogene Bildung
  • Schulgebundene mobile Endgeräte (Laptops, Notebooks und Tablets, keine Smartphones) max. bis 25.000 Euro
  • Lernplattformen, Cloudangebote, Portale und pädagogische Kommunikations- und Arbeitsplattformen
  • Für Verwaltungsaufgaben genutzte Geräte und Netze
  • Laufende Kosten der Verwaltung (Personal- und Sachkosten)
  • Smartphones
  • Kosten für Betrieb, Wartung und IT-Support der geförderten IT-Infrastrukturen
  • Beleuchtungs- und Beschattungsmaßnahmen
  • Kosten für Softwarelizenzen und Kosten für Updates bereits installierter Software
  • 60 Millionen Euro Bundesmittel für Saarland in 5 Jahren
  • Kofinanzierung Landesmittel (10 % der Bundesmittel) müssen nachgewiesen werden
  • Landesweite Investitionen (5 % der Bundesmittel)
  • Länderübergreifende Investitionen (5 % der Bundesmittel)
  • Aus der Förderrichtlinie für das Land Saarland wird für jeden Schulträger die Höhe der Fördersumme ersichtlich sein.

Voraussetzungen für eine Förderung sind die Entwicklung eines schulspezifischen Medienkonzepts. Dieses umfasst:

  1. Bestandsaufnahme bestehender und benötigter Ausstattung mit Bezug zum beantragten Fördergegenstand sowie Bestandsaufnahme der aktuellen Internetanbindung
  2. Technisch-pädagogisches Einsatzkonzept mit Berücksichtigung medienpädagogischer, didaktischer und technischer Aspekte
  3. Fortbildungsplanung unter Berücksichtigung der Bedarfe der Lehrkräfte am jeweiligen Schulstandort
  4. Verbindliche Erklärung des Schulträgers über die Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT-Support

Ministerium für Bildung und Kultur
Referat B8 - Medienbildung und Digitalisierung von Schulen
Trierer Str. 33, 66111 Saarbrücken
E-Mail: digitalpakt@bildung.saarland.de 

Ansprechpartner
Gerrit Müller, MBK, B8
(0681) 501-0

Verena Heckmann, MBK, B8
(0681) 501-7916

Von Lehrern für Lehrer: Tutorialreihe zur Arbeit an der digitalen Tafel

Ulrike Roosen ist Studiendirektorin am Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg der Stadt Essen und arbeitet schon seit mehreren Jahren mit Schullösungen von Legamaster. In diesem Video erklärt sie einfach und verständlich den Mehrwert einer digitalen Tafel im Unterricht und welche Vorteile sich gleichermaßen für LehrerInnen und SchülerInnen dadurch ergeben.
Ihre derzeitige Cookie-Einstellung verhindert, dass wir Ihnen diesen externen Inhalt von YouTube zeigen können. Dieses Video hat das Thema: Mehrwert einer interaktiven Tafel im UnterrichtBitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um dieses Video zu sehen.

Ihre derzeitige Cookie-Einstellung verhindert, dass wir Ihnen diesen externen Inhalt von YouTube zeigen können. Dieses Video hat das Thema: Allgemeine Bedienung der digitalen TafelBitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies, um dieses Video zu sehen.

Jan Coßmann ist Lehrer an der Gemeinschaftsschule in Eberbach und arbeitet seit über 10 Jahren mit interaktiven Tafeln von Legamaster.
In mehreren kurzen Tutorials zeigt er einfach und verständlich wie eine digitale Tafel effektiv im Unterricht eingesetzt werden kann und welchen Mehrwert dieser Einsatz sowohl den Schülern als auch den Lehrkräften bietet.


Die Legamaster Lösung fürs Klassenzimmer

  • Digitale Boards in verschiedenen Größen, energieschonend und zuverlässig
  • Einfach in Bedienung und Implementierung
  • Bei Bedarf sofortiger technischer Support
  • Austauschgeräte für reibungslosen Unterricht
  • Planung, Kalkulation und technische Implementierung
  • Trainings und Einführung für Lehrpersonal
  • Lokales Händler- und Partnernetzwerk inkl. Showrooms
  • Unser Multitalent: Der Legamaster Air Server Connect, für kabellosen Content-Share von allen Geräten