Digital Package

Der Weg zur digitalen Schule in Sachsen-Anhalt

Für die Schaffung bzw. Optimierung effizienter lernförderlicher digitaler Infrastrukturen für Schulen, die Weiterentwicklung ihres Bildungs- und Erziehungsauftrages mit Blick auf die Anforderungen in der digitalen Welt und für die bedarfsgerechte Qualifizierung des Lehrerpersonals stellt der Bund aus dem Sondervermögen „Digitale Infrastruktur“ 5 Milliarden Euro als Finanzhilfe für alle Bundesländer im Zeitraum 2019 bis 2024 zur Verfügung. Mit Unterstützung des Bundes werden im Land Sachsen-Anhalt ca. 138 Millionen Euro an Fördermitteln in die Schulbildungsinfrastruktur und Lehrerfort- und Weiterbildung investiert.

So erhalten Sie Mittel aus dem Digitalpakt

  • Die kommunale Infrastruktur allgemeinbildender Schulen und beruflicher Schulen in öffentlicher Trägerschaft
  • Die Infrastruktur anerkannter Schulen in freier Trägerschaft
  • Träger von Pflegeschulen nach § 6 Abs. 2 Satz 1 in Verbindung mit § 9 des Pflegeberufegesetzes (PfIBG)
  • Aufbau oder Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen
  • Pädagogischer Standard-Schulserver
  • Schulisches WLAN
  • Anzeige- und Interaktionsgeräte (interaktive Tafeln, Displays mit zugehörigen Steuerungsgeräten)
  • Digitale Arbeitsgeräte, insbesondere für technisch-naturwissenschaftliche oder berufsbezogene Bildung
  • Schulgebundene mobile Endgeräte (Laptops, Notebooks und Tablets, keine Smartphones), max. bis 25.000 Euro
  • 138 Millionen Euro Bundesmittel in 5 Jahren
  • Kofinanzierung Landesmittel (10% der Bundesmittel) müssen nachgewiesen werden
  • Landesweite Investitionen (5% der Bundesmittel)
  • Länderübergreifende Investitionen (5 % der Bundesmittel)
  • Aus der Förderrichtlinie für das Land Sachsen-Anhalt wird für jeden Schulträger die Höhe der Fördersumme ersichtlich sein.

1.Die konkreten infrastrukturellen Komponenten (gemäß Nummer 2.1 Buchst, a bis f, der Richtlinien) sowie die mit der Förderung angestrebten Strukturverbesserungen entsprechendden Leitlinien zur IT-Ausstattung an Schulen dargelegt sind

2.Die Anträge für die Investitionsmaßnahmen eine Bestandsaufahme bestehender undbenötigter Ausstattung mit Bezug zum beantragten Fördergegenstand und eine
Bestandsaufnahme der aktuellen Internetanbindung enthalten;

3.Ein konkretes und nachvollziehbares technisch-pädagogisches Einsatzkonzept der jeweiligen Schule vorliegt, das auf der Basis des Medienbildungskonzeptes oder des Schulprogramms der in den Antrag einbezogenen Schule und der Leitlinien zur IT-Ausstattung an Schulen erstellt wurde;

4.Das unter Buchstabe c genannte Einsatzkonzept von der Koordinierungsstelle für nachhaltige digitale Infrastrukturen für Unterricht und Schulen im Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt für die Erfüllung der pädagogischen Ziele als förderwürdig anerkannt wurde; die Leitlinien zur IT-Ausstattung an Schulen und die Handreichungen zur Erstellung eines Medienbildungskonzeptes stehen im Landesportal auf den Seiten des Landesverwaltungsamtes (www.lvwa.sachsen-anhalt.de/index.php?id=62032) und auf den Seiten des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (https://www.bildung-lsa.de/digitale_bildung/digitalpakt_schule.html) zur Verfügung;

5.Kommunale Antragsteller die Gesamtfinanzierung des Vorhabens im Rahmen eines Finanzierungskonzeptes sicherstellen; freie Träger müssen durch Vorlage von Nachweisen die Finanzierungssicherheit gewährleisten.

Halle/Magdeburg: +49 345 514-0
und Dessau: +49 340 6506-0

oder wenden Sie sich postalisch an das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt:

Landesverwaltungsamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)

Die Legamaster-Lösung für das Klassenzimmer

  • Digitalboards in verschiedenen Größen
  • Energiesparend und zuverlässig
  • Einfach in Bedienung und Implementierung
  • Bei Bedarf sofortiger technischer Support
  • Austauschgeräte für reibungslosen Unterricht
  • Planung, Kalkulation und technische Implementierung
  • Trainings und Einführung für Lehrpersonal
  • Lokales Händler- und Partnernetzwerk inkl. Showrooms
  • Unabhängiges Screen-Sharing mit Legamaster AirServer Connect: einfach Bildschirme von unterschiedlichen Geräten kabellos zeigen